BOUDOIR EXTRAORDINAIRE

Neues spannendes Veranstaltungskonzept in Stuttgart im Juli

Mit einem neuen Veranstaltungskonzept werden Stuttgarts Burlesque-Vertreter Fanny di Favola, Raunchy Rita und Herr Jäger das Publikum drei Tage lang im Juli verzaubern: In einer Art von „höchst-immersiver Performance“ mit aufwendigster, authentischer Deko und Kostümerie wird der Besucher an einem Abend in die Zeit und den Raum der 20er und 30er Jahre katapultiert und erfährt somit die Chance die Sinneslüste und den Freigeist der Salons dieses Zeitalters hautnah mitzuerleben. Die Schönheitstänzerinnen und Gastgeberinnen FANNY DI FAVOLA und RAUNCHY RITA laden einen ausgesuchten Kreis illustrer Gäste in ihr privates, fluxuriöses Boudoir zu Kunst und Champagner. Die Bohème kommt hier zusammen, um sich Poesie, Musik und Tanz hinzugeben. Entführt wird der Besucher in eine Zeit der aufbrechenden weiblichen Selbstbestimmtheit, von Perlenketten, Zigarettenspitzen und Absinth-geschwängerten Träumen.

Hinter einem Vorhang im Café Holzapfel im Fluxus Areal führt eine schmale Stiege hinauf ins BOUDOIR EXTRAORDINAIRE. Dort wird dem Gast ein burlesquer Abend für alle Sinne geboten, mit aufregend-sinnlichen Szenen der menschlichen Begegnung, Magie und Illusion, tänzerischen Einlagen und Gesang. Und ich darf mit magischen Einlagen das Publikum verzaubern.

Das „Boudoir Extraordinaire“ Burlesque Theater im Fluxus, öffnet seine Türen am 6., 7. und 8. Juli, jeweils 21 Uhr. Am Samstagabend, 8. Juli, wird nach Schließung des Boudoirs mit musikalischer Unterhaltung von HERR JÄGER bis zur späten Stunde im Holzapfel getanzt und gefeiert.

Karten werden nach formloser Anfrage unter info@raspberryclub.de zugesendet. Die Karten sind streng limitiert und kosten 34 Euro. Gebeten wird um stilvolle, von den 1920ern inspirierte Garderobe oder Boudoir-inspirierte Bekleidung. Bitte keine Faschingskostümierung! Allzu alltägliche, moderne Kleidung ist nicht erwünscht und kann zu einer Abweisung am Eingang führen, auch bei im VVK erstandenen Karten. Das „Boudoir Extraordinaire“ Burlesque Theater im Fluxus, ist eine Zusammenarbeit der Macher des Fluxus, Corso Cabaret und Raspberry Club.