So erfolgreich sind Phishing-Mails

Google Studie: Auf geschickt gemachte Fake-Mails fällt fast jeder zweite Adressat herein.

Erfolgsquote von Phishing-Mails, Quelle: Google.com

Interessantes Ergebnis einer aktuellen Google-Studie zum Thema Phising-Mails: Im Durchschnitt gelingt es den Kriminellen 14 Prozent der Angeschriebenen auszutricksen. Besonders authentisch wirkende Seiten haben laut der Untersuchung sogar eine Erfolgsquote von 45 Prozent. Und selbst bei eher „schlampigen“ Phising-Mails liegt die Erfolgsquote noch bei 3%. Bei der Vielzahl der täglich versandten Phising-Mails ist dies immer noch eine große Zahl von Usern, die täglich geschädigt werden. Wachsamkeit ist also angeraten! Seriöse Unternehmen verlangen niemals vertrauliche Daten per E-Mail. Und statt Links in Mails anzuklicken, sollte man die URL der entsprechenden Webseite lieber manuell eingeben.

Zur Studie mit nützlichen Tipps zum Schutz vor Identitätsmissbrauch.

Zu meinem Vortragsprogramm: Das große (Ent-)Täuschungsmanöver